Corona Tagebuch

Freitag 13. März

Ministerpräsident Söder verkündet ab Montag die Schließung aller Schulen und Kindertagesstätten. Am Abend findet sich eine große Gruppe aus Gemeindevorstand, Leitern und Techniker kurzfristig ein, um einen Krisenplan für die kommenden Wochen zu entwickeln. Eine Konsequenz:  Ab dem kommenden Sonntag werden unsere Gottesdienste nur noch per Livestream durchgeführt. 


Samstag 14. März

 

Während die neuesten Nachrichten innerhalb der Gemeinde von Ohr zu Ohr kommuniziert werden, bereitet sich unser Technikteam seit Stunden mit einer "Studioszene" auf das Livestream-Setting vor.


Sonntag, 15. März

15 Personen sind seit dem frühen Morgen mit den letzten Vorbereitungen zum Livestream-Gottesdienst beschäftigt. Ob alles klappen will?

Erste Rückmeldungen von begeisterten "Viewern" machen uns echt Mut für künftige Aufgaben.



Dienstag, 17. März

Mittlerweile ist klar, dass alle Versammlungen und Gottesdienste von Behördenseite in den nächsten Wochen verboten werden. Wir werden ab sofort Kommunikationsmöglichkeiten einrichten, die uns die Kontaktpflege zu allen Gliedern und Freunden während dieser Zeit gut ermöglichen. Wir beschließen auch das Thema der "40Tage mit Gott"-Aktion ab kommenden Sonntag vorzuverlegen. Dabei starten wir unseren Livestream bereits ab 9:45 Uhr mit einem Kinderprogramm inklusive Kinderlobpreis, natürlich mit Livemusik und Animationsgruppe. 


Donnerstag, 19. März

Seit dieser Woche gibt es auch bei uns die "Moosacher Wäscheleine". Eine Aktion der Moosacher Ökumene. Vor jedem Kirchengebäude werden geistliche Zusprüche und Ermutigungen zum Mitnehmen für Passanten ausgehängt. 


Freitag, 20. März

 

Einige Kinder unserer Arche Noah- Kindergottesdienstgruppe basteln derzeit von daheim an einer Frühlingsgrußaktion für die Senioren in unserer Gemeinde.Tulpen aus Tonpapier wurden geschnitten, verschiedenste Motive aus Bügelperlen zusammengesetzt und gebügelt. Jetzt müssen noch die restlichen Tulpen zusammengeklebt werden und Karten gemalt werden. Außerdem sollen ja noch ein paar persönliche Grüße dazu.

Die Mädels, Jana und Sonja (Foto), sind nach ihrer täglichen Lernzeit mit großem Eifer bei der Sache!

 

 

Gegen Mittag verkündet Ministerpräsident Söder weitere Ausgangsbeschränkungen, die um Mitternacht in Kraft treten. Wir entschließen uns, den Livestream-Gottesdienst am Sonntag in der kleinst möglichen Besetzung (im Kern mit unseren hauptamtlichen Mitarbeitern und Bewohnern im Haus) durchzuführen.


Sonntag, 22. März

 

Livestream-Gottesdienst erstmals mit 15 minütigem Kinderteil ab 9:45 Uhr. Unsere Abläufe, Inhalte, Bühnenbild und Technik wurden gegenüber der Vorwoche noch weiter optimiert. Mindestens 600 Zuschauer verfolgen den Gottesdienst live über Youtube und Facebook. Die gespeicherte Aufzeichnung wird im Nachgang von weiteren Besuchern auf Youtube genutzt. Wir freuen uns sehr über die Beteiligung von EMK-Geschwistern aus ganz Deutschland und bekommen viel Zustimmung und Ermutigung für unser Angebot.


Mittwoch, 25. März

 

Schon seit vergangener Woche laden wir von Mittwoch bis Freitag jeweils um 12 Uhr zum gemeinsamen Mittagsgebet über Videokonferenz ein. Neben unserem hauptamtlichen Team (Foto), die ihren Dienst weiterhin überwiegend im Büro verrichten, haben sich schon bis zu sechs Personen aus unserem Kreis von ihrem Heim-PC daran beteiligt. 


Donnerstag, 26.März

Unterwegs-Zeitschrift für Nichtabonnenten kostenlos

 

Das Redaktionsteam der EMK-Zeitschrift Unterwegs und die MitarbeiterInnen des Verlages blessing4you gestatten in den nächsten Wochen die kostenlose Verteilung des Magazins im PDF-Format. 

Wir werden in den nächsten Tagen die aktuellen Ausgaben zum Download hier einstellen.

Livestream Kinderteil  - Luisa tanzt Zuhause kräftig mit.


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Korinna (Mittwoch, 18 März 2020 11:57)

    Das finde ich alles sehr gut! Am Gottesdienst letzten Sonntag habe ich mit großer Freude via Computer teilgenommen.
    Unser Hauskreis Bogenhausen findet jetzt online statt, und das klappte am Montag auch dank der Hilfe von Alex prima.

  • #2

    Edeltraud und Eckardt (Mittwoch, 18 März 2020 12:49)

    An alle die an diesem guten und aufbauenden Gottesdienst mitgewirkt haben.
    Wir haben uns sehr gefreut, trotz der Absage an einem Gottesdienst teilnehmen zu können. Vielen Dank für die Musik und die aufbauenden Beiträge, die wir von zuhause aus gerne verfolgt und miterlebt haben. Es tut gut, sich in solchen schwierigen, außergewöhnlichen Zeiten verbunden zu wissen mit allen Christen unserer Kirche und darüber hinaus. Wir gehen mit dem Segen des Herrn in die neuen Woche, voller Vertrauen darauf, das Gott uns weiterführen wird und jedem einzelnen von uns die Kraft und die Zuversicht geben wird, diese – für uns ungewöhnliche Situation zu meistern.
    Wir geben diesen Segen zurück an Euch und wünschen Euch allen viel Kraft für die Dinge, die in den nächsten Wochen zu meistern sind.
    Herzliche Grüße in tiefer Verbundenheit

  • #3

    Fuchs Stefan (Donnerstag, 19 März 2020 05:16)

    Ich schau mir den Gottes Dienst sehr gerne über das Internet an. Bin momentan in einer therapeutischen WG im schönen Reit im Winkl. Jetzt hab ich gehört das sie in Tirol ist der nächste Ort alles unter Quarantäne gestellt haben liebe gruesse an den Pastor und den Herrn Conny Teuber.

  • #4

    Ecki + Reri (Dienstag, 24 März 2020 10:05)

    Wir haben heute den Livestream verfolgt. Vielen Dank, dass Ihr das organisiert und so großartig macht, das tut so gut, dass man sich auf diese Weise noch so verbunden fühlen kann! In dieser seltsamen Zeit mit den vielen Ungewissheiten ist es so wichtig,
    mit Gottvertrauen auch auf einige Gewissheiten bauen zu können.
    Und für die Kinder ist die Viertelstunde vorne dran natürlich super.
    Seid gut behütet, Ihr und Eure Familien!

  • #5

    Hans-Martin (Freitag, 27 März 2020 11:55)

    Ganz herzliche Grüße an euch. Ich habe am Sonntag während eurem Gottesdienst an euch alle gedacht. Vielen Dank für den super Dienst.

    www.evangelisationswerk.de/fuer-dich/

  • #6

    Erika (Freitag, 27 März 2020)

    Herzlichen Dank für die gebastelten Tulpen. Das ist eine tolle Aktion. Ich habe mich sehr gefreut und ihn gleich an meine Haustür gehängt. Bitte gebt meinen Dank an die Kinder weiter.
    Liebe Grüße!